Verwendung von Cookies: Um diese Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Projektgruppe Jipa

Jugendliche inklusiv politisch aktiv – kurz Jipa. Dieses Projekt, das zum Selbsthilfeverein SeHT e.V. und dem Jugendrat Münster gehört, gibt es nun bereits seit 2012. Ende letzten Jahres wurde der Gruppe sogar der goldene Bürgerpreis der Stadt Münster verliehen.

Hier machen Jugendliche mit und ohne Behinderung Politik. Jede/r zwischen 12 und 20 Jahren kann mitmachen. Was gemacht wird und mit welchen Themen man sich auseinandersetzen möchte, entscheiden die Jugendlichen selbst. Dabei werden sie von professionellen MitarbeiterInnen unterstützt.

Zu den Tätigkeiten des Jipa gehören auch Schulbesuche, bei denen die Schulklassen mehr über das Thema Behinderung erfahren und mit Hilfsmitteln wie Rollstühlen und Blindenstöcken das eigene Schulgelände austesten können. So können sie eine andere Perspektive einnehmen und feststellen, was an ihrer Schule nach verbessert werden kann.

Es finden aber auch besondere Treffen und Ausflüge statt. So geht es diesen Sommer nach Berlin, um sich unteranderem auch dort mit der Politik zu beschäftigen.

Konnten wir euer Interesse wecken? Mehr Informationen zum Jipa und wie man selbst mitmachen kann, erfahrt ihr auf der Homepage von SeHT e.V.