Was für Corona? Was Corona-Leugner denken

"Was für Corona?"

(sa) Bestimmt hat jeder von euch schon einmal von den sogenannten „Corona-Leugnern“ gehört. In diesem Post berichte ich euch von meinen Erfahrungen, die ich in verschiedensten Social Media Gruppen von Corona-Gegnern gemacht habe. Außerdem möchte ich euch Tipps geben, wie ihr eine gewisse Distanz zu Verschwörungstheorien halten könnt.

Ich habe mich bei Facebook auf die Suche nach öffentlich zugänglichen Gruppen gemacht, in denen jeder, der gegen sämtliche Corona-Verordnungen ist, seine Meinung preisgeben kann. Es hat nicht lange gedauert, bis ich fündig wurde. Die Gruppen bezeichneten sich unter anderem als „QUERDENKEN (XY-Stadt)“ und oftmals steht bereits in der Gruppenbeschreibung, dass Personen die andere Ansichten vertreten, nicht erwünscht sind.

Während des Lesens wurde mir bewusst, was den Mitgliedern solcher Gruppen nicht passt: „Die Politiker wollen doch nur ihre Macht ausüben!“ „Die Maskenpflicht ist eine Schande für unsere Stadt!“ „Mein Kind wird bestimmt keine Maske tragen!“ „Sche*ß Politiker!“ Die Mitglieder verstehen nicht, warum sie sich an Regeln halten sollen und wieso plötzlich andere über ihre Lebensweise entscheiden können.

Auch auf Protestaufrufe wurde ich aufmerksam. „Wir sollten einen Generalstreik anzetteln und alles stilllegen!“ Doch die Anhänger dieser Gruppen tauschen sich auch über bereits zurückliegende Streiks aus und verabreden sich zu Neuen.

Es scheint ihnen allen um das eine zu gehen: Die Freiheit, selbst über ihren Lebensstil entscheiden zu können. Doch über die Frage, wie so etwas aktuell umgesetzt werden soll, ohne das Risiko einer weiteren Ausbreitung des Virus herzustellen, denkt niemand nach. Denn wäre diese gewisse Freiheit gegeben, würde niemand versuchen, sie den Bürgern wegzunehmen. Doch das verstehen Mitglieder solcher „Anti-Corona“ Gruppen nicht.

Für sie geht es nicht um die Allgemeinheit, es geht nur um sie.

Beim Thema „Corona-Leugner“ stößt man allerdings auch schnell auf etliche Verschwörungstheorien, die es weitestgehend zu vermeiden gilt, denn was Menschen für absurde Vermutungen in die Welt posaunen, ist teilweise so verrückt, dass man sich nur an den Kopf fassen kann. Daher solltet ihr euch immer fragen, woher eine Person ihre Informationen und Ansichten nimmt, und genau hinterfragen, worüber sich jemand äußert, denn mit etwas Verstand ist es in der Regel nicht schwer, Theorien zu widerlegen oder wenigstens zu beleuchten.

Anbei findet ihr ein paar interessante Quellen, bei denen ihr euch weiter über „Corona-Leugner“ und Verschwörungstheorien informieren könnt.

Stand: 02/2021