Verwendung von Cookies: Um diese Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Mike ist gerade 18 geworden. Ein Erziehungsbeistand hat ihn seit einigen Jahren regelmäßig unterstützt. So hat es Mike geschafft, sein Leben zu meistern und eine Ausbildung anzufangen. Mike ist jetzt zwar volljährig. Er möchte aber nicht plötzlich auf sich alleine gestellt sein. Deshalb stellt Mike beim Jugendamt einen Antrag auf Nachbetreuung.

Die Hilfe für junge Volljährige richtet sich an junge Menschen, die zwar volljährig sind, jedoch noch Hilfe brauchen, um eigenständig zu leben. Diese Form der Hilfe unterscheidet sich nicht von den entsprechenden Hilfen für Minderjährige. Die Hilfe für junge Volljährige setzt in der Regel eine Hilfe fort, die bereits vor Vollendung eures 18. Lebensjahres begonnen wurde.

Quelle: Deutsches Rotes Kreuz (Hrsg.) (2010): Hilfen zur Erziehung. Berlin. S. 28