Freizeit

Segelboot auf dem Aasee.
© M. Hendler

Segeln und ich

(mh) Während eines Spaziergangs um den Aasee, beim gemütlichen Zusammensein an den Aaseekugeln oder auf der Brücke stehend: Beinahe immer kann man elegante Segelboote über den See gleiten sehen. Vorne ein kleines rotes Segel, hinten ein großes weißes und möglichst beide voll Wind. Sieht schon entspannt aus, oder? Spoiler: Ist es nicht wirklich. Und wenn Mal wenig Wind ist und man meinen würde, bei dem Tempo kann es doch gar nicht nicht entspannt sein, ist es das erst recht nicht. Unerwarteter Weise kann es ziemlich stressig werden, wenn man sich eigentlich sicher ist, dass beide Segel richtig stehen, und man trotzdem keine Fahrt macht, oder wenn so wenig Wind ist, dass man die Windrichtung gar nicht bestimmen kann. Zumindest ging es mir so, als ich meinen Segelkurs auf dem Aasee bei Overschmidt gemacht habe.

weiterlesen >>
Holzwerkstatt Jib
© K. Winter

Die Holzwerkstatt im Jib

(kw) Das Jib ist in der Nähe vom Hauptbahnhof in der Hafenstraße 34. Dadurch ist es sehr zentral und hat den Vorteil, dass das Jib mit dem Fahrrad und mit dem Bus erreichbar ist.                                                 

Die Öffnungszeiten sind montags und donnerstags von 15-19:30 Uhr, was meiner Meinung nach öfter sein sollte, da die Holzwerkstatt eine sehr gute Möglichkeit ist mehr über das Arbeiten mit Holz zu lernen. Zudem sollten auch Workshops veranstaltet werden wo erklärt wird was wichtig bei der Holzbearbeitung ist. 

weiterlesen >>
Le Club Jugendtreff
© N. Idelbi

Jugendtreff "Le Club"

(ni) Mitte Mai war ich im bekannten Jugendtreff "Le Club" im "La Vie" in Münster Gievenbeck und habe diesen für euch näher erkundet!

Ganz allgemein lässt sich feststellen, dass sich der Jugendtreff in der zweiten Etage gleich neben dem Treff für Kinder zwischen 6 bis 11 Jahren befindet und der Le Club demnach für die etwas älteren ab 12 Jahren und täglich (außer Samstags) von 16 bis 20 Uhr für diese geöffnet ist.

weiterlesen >>
Junge an Boulderwand
© tcsaba - depositphotos.com

Bouldern

(lh) Klettern war für mich schon immer ein Thema – egal ob auf Bäume, an kleinen Felsen oder am Seil. Vor ein paar Jahren habe ich dann das Bouldern kennengelernt und der Spaß daran, die Herausforderung und die Abwechslung ist immer gleich groß geblieben. Beim Bouldern kannst du dich sowohl draußen am Fels, als auch indoor an künstlichen Wänden ausprobieren. Der Unterschied zum Klettern ist, dass du hier ohne Sicherung bis zu einer sicheren Absprunghöhe von circa 3-4,5 Metern unterwegs bist. Ich selber habe in den vielen Jahren dank dieser sicheren Absprunghöhe und den weichen Matten oder Crashpads noch nie miterlebt, dass sich jemand schwer verletzt hat. Bloß das ein oder andere Kühlpack musste mal verteilt werden, weil jemand umgeknickt ist.

Um loszulegen brauchst du weder eine spezielle Ausrüstung noch ein Wissen über spezielle Sicherungstechniken – das macht das Bouldern total anfängerfreundlich!

weiterlesen >>
Junge fechterin und junger Fechte auf der Bühne im Scheinwerferlicht
© vova130555 - depositphotos.com

Fechten

(kg) Ich konnte ein paar Mal Fechten ausprobieren - ein anspruchsvoller schöner Sport. In der Turnhalle der Martini Schule im gleichnamigen Viertel in Münster durften wir jeden Dienstag für fünf Wochen Fechten üben. Insgesamt hat uns das 50 Euro gekostet und unser Anfängerkurs hatte sechs Teilnehmer. Die Ausrüstung, in unserem Fall ein Florett und normale Schutzkleidung, wurde gestellt. Zuallererst mussten wir Schrittfolgen lernen, die für das weitere Fechten essentiell sind. Danach durften wir mit Poolnudeln erste Angriffe üben und auch unser erstes Duell ausfechten. Ein, zwei Wochen später, als alle Grundtechniken saßen, durften wir unser erstes richtiges Duell bestreiten.

weiterlesen >>
© Wavebreaker-depositphotos.com

Ballett – Nur was für Mädchen?

(mv) Ballett. Wahrscheinlich haben viele von uns von dieser Sportart schon einmal gehört, sei es von einer Freundin aus dem Freundeskreis oder aus dem Internet. Viele meiner Freunde kennen diese Sportart aus ihrer Kindheit und haben sogar diese bis zu einem gewissen Alter ausgeübt. Auch ich fing schon früh an mich für Ballett zu interessieren und habe mich dann schließlich entschlossen in diese Sportart einzusteigen. In diesem Artikel will ich von meinen Erfahrungen mit dieser Tanzrichtung und meinen Überzeugungen berichten. Außerdem will ich hier auf die Frage, warum wir überhaupt Ballett machen müssen, eingehen. Das Hauptthema meines Artikels soll aber die Frage sein, ob Ballett eine reine Mädchensportart ist. Denn oftmals höre ich in meinem Umfeld solche Aussagen, z.B. wie, dass Ballett nur was für Mädchen wäre und das Jungs, die Ballett machen, schwul seien. In diesem Artikel will ich die Klischees aufbrechen und das genaue Gegenteil beweisen.

weiterlesen >>
© belchonock - depositphotos.com

Musikunterricht in Münster

(ob) Bestimmt kennst du Gregs Tagebuch. Da geht es um diesen Jungen, der versucht, auf der Mittelschule zu überleben. Greg hat zwei Brüder, einen großen und einen kleinen. Der große heißt Rodrick. Der spielt Schlagzeug. Und immer, wenn ich sehe, wie gut Rodrick Schlagzeug spielen kann, denke ich: Man, wenn ich das doch auch könnte! Deshalb nehme ich jetzt Schlagzeugunterricht. Aber wo in Münster macht man das und wie viel kostet das?

weiterlesen >>
© M. Hendler

Museum = eingestaubt? Nicht in Münster!

(mh) Mal ehrlich: Wer hat beim Wort Museum schon direkt abgeschaltet? Hände hoch! Ok, ich gebe zu: ich auch. Ein Museum – ist das nicht das wo die Großeltern hingehen und hinterher davon erzählen, wie sie eine halbe Stunde vor einer Leinwand standen und dabei tief bewegt waren? Aber lasst uns doch mal alle Vorurteile vergessen.

weiterlesen >>
Junge Jägerin schaut durch ein Fernglas
© Scharfsinn - depositphotos.com

Wissen wo es herkommt - Warum die Jagd immer beliebter wird

(sa) Heutzutage ist die Vielfalt an Ernährungsweisen beinahe unendlich. Ob vegetarisch, vegan, frutarisch oder fleischessend, immer mehr junge Menschen hinterfragen die Herkunft ihrer Nahrung und wollen wissen, wo es herkommt.

Allein im Jagdjahr 2019/20 waren rund 400.000 Jägerinnen und Jäger in der Bundesrepublik Deutschland aktiv, um Wildbestände zu regulieren, nachhaltig Fleisch zu beschaffen und Wildkrankheiten einzudämmen. Doch dies sind nur wenige Tätigkeiten, die die Jägerschaft beschäftigen. Die Anzahl an Jägerinnen und Jägern steigt jedes Jahr und immer mehr Menschen, besonders aus der Stadt, möchten hinaus in die Natur.

Eine unserer Jugendredakteurinnen hat im Juni 2021 erfolgreich ihre Jägerprüfung bestanden und kann sich nun stolz als Jungjägerin betiteln. Warum eine Jugendliche gerne jagen und hegen möchte, erklärt sie im folgenden Artikel.

weiterlesen >>
Jugendliche tanzen in einer Disco
© chagin - depositphotos.com

Sorry! Einlass erst ab 18

(sa) Für viele Teenager ist die Jugend da, um Party zu machen, neue Leute kennenzulernen und einfach mal von Zuhause wegzukommen, doch was, wenn man gar nicht die Möglichkeit hat, irgendwo hinzugehen?

Eine unserer Jugendredakteurinnen befindet sich aktuell selbst in so einem Dilemma. „Ich möchte eigentlich unbedingt mit meinen Freunden in die Diskothek, aber die lassen uns nicht rein“, sagt die 16-jährige.Wir haben mehrere bekannte, aber auch unbekannte Clubs/Diskotheken in Münster angeschrieben und präzise gefragt, ob man auch schon ab 16 Jahren rein kommt.

Spoiler: Wir waren vom Ergebnis doch ein wenig schockiert…

weiterlesen >>
Albatros Münster
© M. Bexten

Kinder- und Jugendeinrichtung Albatros

(mb) Sonne und gute Stimmung erwarten euch draußen allerorts. Einfach Schalusie runter, Türklinge entstauben und dann...ab ins Albatros, die Kinder- und Jugendeinrichtung in Albachten. Für alle zwischen 6-20 Jahren wartet eine offene Spielfläche. Hier kann man Freunde treffen, chillen und selbstständig spielen auf was man gerade so Lust hat!

weiterlesen >>
Stadtteilbücherei am Hansaplatz
© M. Bexten

Stadtteilbücherei am Hansaplatz

(mb) Die Hansaviertel-Bücherei ist sozusagen ein kleiner aber feiner Vorposten der Stadtbücherei.
Allerlei schöne Kinder- und spannende Jugendbücher kann man hier im nachmittäglichen Stöbern finden.
In einer kleinen Buchkiste beim herausgehen liegen noch viele Bücher die man gegebenenfalls mit einer freiwilligen kleinen Spende erwerben kann.

weiterlesen >>
Südpark Münster
© M. Bexten

Südpark

(mb) Der Südpark, unendliche Weiten. Einige im Schatten lesende oder sich sonnende Zeitgenossen sind zu erkennen. Vereinzelte Spaziergänger, und ein Handball durchqueren das Bild. Doch am Wochenende kriegt man hier ein anderes zu bestaunen.

weiterlesen >>
Ruderverein Münster
© M. Bexten

Ruderverein Münster

(mb) Der Ruderverein Münster ist ein Ort zum Sporteln! Mit Teamgeist und ein bisschen überschüssiger Energie hat hier bisher jede Landratte ordentlich Rudern gelernt.

weiterlesen >>
© Peus-Depositphotos com

Der Weg ist das Ziel - Mit Parkour durch Münster

(hh) Jeder kennt die actiongeladenen Verfolgungsjagden aus Film und Fernsehen, bei denen die Charaktere sich problemlos durch die Stadt bewegen. Treppengeländer, Fahrradständer, Brücken oder andere Hindernisse werden dabei gekonnt ausgenutzt, um sich einen Vorsprung zu ergattern und als erster das Ziel zu erreichen oder den Verfolger abzuhängen.

Parkour – so nennt sich diese Fortbewegungsweise, bei der man versucht möglichst schnell und effizient von einem Ort zum anderen zu kommen. Dabei werden nicht die vorgesehenen Wege benutzt, sondern Hindernisse mit verschiedenen Techniken überwunden. Dafür braucht es Kraft, Ausdauer und vor allem Übung, Übung, Übung...!

weiterlesen >>