von links: Die Preisträger aus Münster auf dem roten Teppich: Dr. Thomas Bartoschek (Geschäftsführer re:edu), Rosalie W. und Greta G. (Schüler:innen der Mathilde-Anneke Gesamtschule), Masha aka Maria Astor (Modebloggerin und Laudatorin), Tore Süßenguth (Bildungsreferent Vamos e.V.) . © Vamos e.V.

„Der Stoff, aus dem die Träume sind“

(ih) Der Münsteraner Verein Vamos e.V. und Schüler*innen der Mathilde-Anneke Gesamtschule Münster (MAG) haben gemeinsam eine Mapstory mit dem Titel „Der Stoff, aus dem die Träume sind“ erstellt und dafür den mit 2.000 € dotierten dritten Platz beim NRW-Medienpreis für entwicklungspolitisches Engagement 2021 geholt.

Die Auszeichnung wurde am 27. Oktober auf dem Film Festival Cologne im Rahmen einer sehr festlichen Veranstaltung verliehen, bei der u.a. Dr. Auma Obama, die Halbschwester des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama, die bedeutende Rolle der jungen Generation für die Umsetzung der Weltnachhaltigkeitsziele (SDGs) hervor.

Ein T-Shirt symbolisiert globale Zusammenhänge

In der Mapstory wird die Geschichte eines Stück Stoffs mit einem Hilferuf drauf erzählt, den eine junge Frau in ihrer Bluse findet. Zusammen mit einer Freundin und mithilfe weiterer Jugendlicher macht sie sich auf den Weg, die weltweite Herkunft des Stoffs und die Produktion der Bluse und weiterer Kleidungsstücke zu erkunden. Sie erfährt, dass Träume und Alpträume in der globalen Kleidungsindustrie nahe beieinander liegen und lernt am Ende Handlungsalternativen kennen.

„Das Besondere an unseren globalen Mapstories ist, dass man den Weg eines T-Shirts von der Herstellung bis zum Laden verfolgen kann“, sagt Emma, 13 Jahre, Schülerin der Mathilde-Anneke Gesamtschule Münster „und das ich die Story einfach an Freund*innen mit meinem Handy senden kann“. Ihre Schulkameradin Viktoria ergänzt: „Wir haben die Stories erstellt, damit auch Gleichaltrige mehr über das oft schwere Leben der Näher*innen und über fairere Wege erfahren können.“ Es finden sich viele persönliche Aussagen der Jugendlichen in Podcasts, Instagram-Posts, Videos und anderen Formaten wieder.

Projektkoordinator Tore Süßenguth von Vamos sagt: „Wir sind stolz auf unsere ko-kreative Arbeit, insbesondere auch, weil wir gemeinsam ein komplexes Thema heruntergebrochen haben und damit die Jury überzeugen konnten.“

Die Inhalte von „Der Stoff, aus dem die Träume sind“: 4 Module zum Durchklicken

In vier Mapstories erhältst du detailliertere Einblick in die die globale Bekleidungsindustrie, ihre Auswirkungen auf Menschen und Umwelt sowie Handlungsalternativen. Wähle eines oder mehrere aus, klicke dich durch und beantworte für dich oder zusammen mit anderen die Fragen.

© Vamos, Mapstories.de© Vamos, Mapstories.de

Was ist eine Mapstory?

Mapstories.de ermöglicht es dir, Geschichten rund um die Welt zu erzählen! Im Sinne des Storytellings bietet dir dieses kostenlose Tool vielfältige Optionen, um globale Zusammenhänge mithilfe verschiedener Stationen auf einer Karte zu veranschaulichen. Damit werden deine Geschichten ortsbezogen strukturiert sowie interaktiv erfahrbar.

Die Grundlage deiner Geschichte bildet eine Karte (=Map). Für jeden neuen Ort deiner Erzählung kannst du eine neue Folie hinzufügen sowie eine Markierung auf der Karte setzen. Ihren Stil kannst du unter den Einstellungen durch die Verfügbarkeit verschiedener Karten und Layouts verändern.

Was ist der NRW-Medienpreis?

Der NRW-Medienpreis für entwicklungspolitisches Engagement zeichnet audiovisuelle Online-Inhalte aus Deutschland zu den Themen entwicklungspolitische Zusammenarbeit, globale Ziele und Umsetzung der Agenda 2030 aus, denen es gelingt, innovativ und reichweitenstark neue Zielgruppen über digitale Bewegtbilder und über Social Media zu erreichen.

Weitere Infos bei

Vamos e.V.