© Hackman - Depositphotos.com
© Hackman - Depositphotos.com

Politik mitgestalten: Für dich selbst und die Vielen

Du siehst täglich die schlimmsten Dinge in den Nachrichten und denkst, du kannst da sowieso nichts ändern. Dir geht’s damit irgendwie schlecht, obwohl es dir doch gut gehen müsste, da du ja in deinem kuschelig beheizten Zimmer sitzt. Aber hey, Politik ist nicht nur was für Erwachsene mit Aktenkoffer und Hornbrille, auch du kannst dich einbringen, für dich selbst und die Vielen! 

Mittlerweile fragst du dich immer häufiger, ob die Welt eigentlich keine anderen Probleme hat. Kinder hungern in Afrika, während du die Hälfte deines McDonald’s-Menüs im Mülleimer versenkt hast. Nun könntest du denken: „Hey, ich bin noch jung, die da oben machen den ganzen Bockmist.“ Oder aber, du tust was gegen dein flaues Gefühl im Magen. Du kannst dich einbringen, helfen, aktiv werden – nicht nur für dich selbst, auch für die Vielen! 

Weltschmerz, Globalisierung, Hunger und Ressourcen-Knappheit: Kinder, die an Aids sterben, Bomben, die Syrien erleuchten. Selbst in Münster kotzt dich einiges an und ist gar nicht so bunt wie der Prinzipalmarkt. Doch hier in Münster kannst du dich einbringen. Es gibt zahlreiche Angebote - für die kleinen, regionalen Themen und für die ganzen großen Weltprobleme. Von Umwelt- bis Tierschutz, über knappen Wohnraum und Wahlrecht ab 16 bis hin zu einem neuen Getränkeautomaten für die Schule. Wenn du hier weiterstöberst, findest du Einrichtungen, bei denen du dich engagieren kannst.