© YuliyaKirayonakBO - Depositphotos.com
© YuliyaKirayonakBO - Depositphotos.com

Selbstmordgedanken

Eine Freundin von dir wirkt schon seit längerer Zeit sehr traurig. Ihr verbringt kaum noch Zeit miteinander, weil sie sich immer mehr zurückzieht. Kürzlich vertraute sie dir an, dass sie eigentlich keine Freude mehr am Leben hat … Du machst dir Sorgen! Du weißt nicht, wie du damit umgehen sollst?

Der Suizid (Selbsttötung) ist unter jungen Menschen die zweithäufigste Todesursache. Auslöser sind meist persönliche Krisen, aus denen die Betroffenen keinen Ausweg sehen. Streit mit Freunden oder den Eltern, das Ende einer Partnerschaft oder der Verlust eines geliebten Menschen können dazu führen, dass man sich hoffnungslos und einsam fühlt. Und rasch kreisen die Gedanken darum, dem Leiden ein Ende zu setzen und sich das Leben zu nehmen.

Suizidgedanken sind nichts, wofür man sich schämen muss. Es ist wichtig, dass man sie ernst nimmt, sowohl bei sich selbst, als auch bei Freunden. Darüber mit jemandem zu sprechen, kann sehr entlastend sein. Es gibt verschiedene Einrichtungen, die sich deiner Sorgen annehmen und dich unterstützen.