Segelboot auf dem Aasee.
© M. Hendler

Segeln und ich

(mh) Während eines Spaziergangs um den Aasee, beim gemütlichen Zusammensein an den Aaseekugeln oder auf der Brücke stehend: Beinahe immer kann man elegante Segelboote über den See gleiten sehen. Vorne ein kleines rotes Segel, hinten ein großes weißes und möglichst beide voll Wind. Sieht schon entspannt aus, oder? Spoiler: Ist es nicht wirklich. Und wenn Mal wenig Wind ist und man meinen würde, bei dem Tempo kann es doch gar nicht nicht entspannt sein, ist es das erst recht nicht. Unerwarteter Weise kann es ziemlich stressig werden, wenn man sich eigentlich sicher ist, dass beide Segel richtig stehen, und man trotzdem keine Fahrt macht, oder wenn so wenig Wind ist, dass man die Windrichtung gar nicht bestimmen kann. Zumindest ging es mir so, als ich meinen Segelkurs auf dem Aasee bei Overschmidt gemacht habe.

weiterlesen >>