Aktuelles aus Münster

© mpalis - depositphotos.com

Hilfe, 5 Wochen schulfrei – Was kann ich machen und worauf muss ich achten?

Die unglaublich schnelle Verbreitung des neuartigen Corona-Virus hat uns zwar die Osterferien um einige Wochen verlängert, gleichzeitig sind jetzt aber auch Schwimmbäder, Kinos, Restaurants und Cafés geschlossen. Und soziale Kontakte sollen auch auf ein Minimum reduziert werden. Was also fängt man nun mit seiner ganzen Freizeit an? Wir zeigen dir was in Corona-Zeiten gerade gar nicht geht und wie du deine Freizeit sinnvoll nutzen kannst.

weiterlesen >>
© niphon - depositphotos.com

Corona - Was muss ich wissen?

Egal ob im Fernsehen, im Radio, auf Social Media oder im realen Leben, an einem Thema kommt momentan keiner vorbei: Dem Corona-Virus. Inzwischen hat sich das Virus auch in Deutschland soweit verbreitet, dass fast alle Veranstaltungen abgesagt, die Schulen geschlossen wurden und auch das Treffen im Café, im Kino oder im Schwimmbad nicht mehr möglich ist. Deshalb wird es dringend Zeit, sich das neueartige Virus mal genauer anzuschauen, um zu verstehen, warum diese Maßnahmen überhaupt nötig sind und wie ich mich, wie auch andere am besten schützen kann. Wir haben für euch eine Übersicht mit den wichtigsten Informationen zusammengestellt.

weiterlesen >>
© muenster.de

Voll ist out . neue Kampagne „Bei uns stürzt keiner ab“

Regelmäßiger Alkoholkonsum hat in den letzten Jahren bei den Jugendlichen zwar stetig abgenommen, trotzdem starten Jugendliche immer noch weit vor der Volljährigkeit mit dem Alkohol und das Komma saufen scheint sogar wieder beliebter geworden zu sein.

Diese Entwicklungen treiben die neue Kampagne von "Voll ist out" unter dem Motto „Bei uns stürzt keiner ab“ an. Ab Anfang 2020 ziehen kleine Teams durch Münster und klären auf, über Alkoholkonsum, seine Folgen und wie eine gute zusammenhaltende Clique Verantwortung übernehmen kann und so dabei hilft, dass so leicht keiner mehr abstürzt. Außerdem kannst du die Kampagne über den Instagram Account von Voll ist out verfolgen.

weiterlesen >>
© Peus-Depositphotos com

Der Weg ist das Ziel - Mit Parkour durch Münster

Jeder kennt die actiongeladenen Verfolgungsjagden aus Film und Fernsehen, bei denen die Charaktere sich problemlos durch die Stadt bewegen. Treppengeländer, Fahrradständer, Brücken oder andere Hindernisse werden dabei gekonnt ausgenutzt, um sich einen Vorsprung zu ergattern und als erster das Ziel zu erreichen oder den Verfolger abzuhängen.

Parkour – so nennt sich diese Fortbewegungsweise, bei der man versucht möglichst schnell und effizient von einem Ort zum anderen zu kommen. Dabei werden nicht die vorgesehenen Wege benutzt, sondern Hindernisse mit verschiedenen Techniken überwunden. Dafür braucht es Kraft, Ausdauer und vor allem Übung, Übung, Übung...!

weiterlesen >>
© sumt.info

SUMT – dein telefonischer Wegbegleiter

Es ist spät abends, du bist unterwegs zu deinem Freund. Es ist schon dunkel und du wartest allein an der Bushaltestelle. Irgendwie ist dir die Situation nicht geheuer. Jedes Geräusch lässt dich aufhorchen. Jetzt würdest du gerne jemanden anrufen, aber deine Freunde gehen nicht ans Telefon, deine Eltern willst du nicht stören und sonst ist auch keiner mehr wach? Doch. Sumt!

weiterlesen >>
©seht-muenster.de

Projektgruppe Jipa

Jugendliche inklusiv politisch aktiv – kurz Jipa. Dieses Projekt, das zum Selbsthilfeverein SeHT e.V. und dem Jugendrat Münster gehört, gibt es nun bereits seit 2012. Ende letzten Jahres wurde der Gruppe sogar der goldene Bürgerpreis der Stadt Münster verliehen.

Hier machen Jugendliche mit und ohne Behinderung Politik. Jede/r zwischen 12 und 20 Jahren kann mitmachen. Was gemacht wird und mit welchen Themen man sich auseinandersetzen möchte, entscheiden die Jugendlichen selbst. Dabei werden sie von professionellen MitarbeiterInnen unterstützt.

weiterlesen >>

Verwendung von Cookies:

Wir benutzen lediglich technisch notwenige Sessioncookies, ohne diese könnten wir unsere Homepage sonst nur mit unsicheren Einstellungen betreiben.