Verwendung von Cookies: Um diese Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

© CardBlanche - Depositphotos
© CardBlanche - Depositphotos

Ehe

Schnell mal nach Vegas, schnell mal gesoffen, schnell mal geheiratet. Geht auch anders, denn für viele Menschen ist der Tag der Hochzeit einer der tollsten und romantischten Tage ihres gesamten Lebens. Jeder stellt sich darunter allerdings was anderes vor. Aber ab wann darf ich heiraten? Und wen? Und wenn ich jemanden mit dem gleichen Geschlecht heiraten möchte, ist das dann auch eine Ehe?

 Es gibt so viele Fragen

Ja, ab wann darf ich denn heiraten? Im Grunde ist alles gar nicht so kompliziert, wie es auf den ersten Blick vielleicht erscheint. In Deutschland darf man seit dem Sommer 2017 nur noch heiraten, wenn beide Ehepartner mindestens 18 Jahre alt sind. Und wen darf ich heiraten, beziehungsweise wen darf ich vielleicht nicht heiraten? Im Gesetz gibt es zwei sogenannte Eheverbote. Die sagen, dass ich niemanden heiraten darf, der/die schon verheiratet ist, oder wenn ich selbst schon verheiratet bin. Die "Vielehe" ist in Deutschland nämlich verboten, und ich kann dafür sogar vom Gericht bestraft werden. Außerdem ist es verboten, seine Geschwister oder die Eltern zu heiraten. Aber jemanden, der oder die das selbe Geschlecht hat wie ich geht klar, oder? Natürlich. Seit 2001 gab es die eingetragene Lebenspartnerschaft für gleichgeschlechtliche Paare in Deutschland, die zwar mit den gleichen Pflichten, wie eine Ehe daher kam, jedoch deutlich weniger Rechte beinhaltete. Gab? Was hat sich geändert? Seit dem 1. Oktober 2017 dürfen jetzt auch gleichgeschlechtliche Paare die Ehe eingehen und sind theoretisch einer Heteroehe gleichgestellt.

Wenn du jetzt neugierig geworden bist, wie es dazu kam und was sonst noch alles zur Ehe gehört, oder noch weitere Fragen offen geblieben sind, dann solltest du hier noch etwas weiterstöbern.